Wie Frau Anspannungen während der Tage vor den Tagen möglichst sanft lösen kann

Wandern und Fasten auf La PalmaEndlich mal Pause machen: Für berufstätige Frauen bleibt dies oft ein schöner Traum. Denn irgendetwas ist immer zu tun, der Alltag ist meist komplett durchgeplant mit Kindern, Partnerschaft, Beruf, Haushalt, Freunden und Hobbys. Das klappt meistens gut – nur an den Tagen vor den Tagen wird die Sehnsucht nach einer kleinen Auszeit auf dem Sofa oft übermächtig. Wenigstens ein ungestörtes Stündchen auf der Couch, mit der Wärmflasche eingekuschelt in eine weiche Decke und dabei einen heißen Ingwertee in Reichweite, das wäre schön. Für die meisten Frauen ist das aber leider zu schön, um wahr zu sein. Denn das prämenstruelle Syndrom – kurz PMS – macht ihnen alles doppelt schwer. Dazu kommen oft noch Konflikte mit Partner und Kindern sowie das Gefühl, sich in der eigenen Haut nicht wohlzufühlen. Ganz zu schweigen von Brustspannen, Bauchkrämpfen, Migräne und anderen körperlichen Beschwerden. „Nicht schon wieder“, stöhnen viele Frauen deshalb innerlich – und müssen feststellen, dass der Monat mal wieder viel schneller verging als gedacht.

 

Große Belastung vor den Tagen
Bedenkt man, dass junge Mädchen schon von der ersten Menstruation an mit PMS konfrontiert sein können, lässt sich das Ausmaß dieser ständigen Belastung gut vorstellen. Diesen Teufelskreis unterbricht man am besten mit natürlichen Stoffen. Das Zyklus-Vitamin B6 beispielsweise wird eingesetzt, um den Hormon- und Nervenstoffwechsel zu regulieren und zudem Brustschmerzen, Ödeme und Verstimmungen positiv zu beeinflussen. Das Vitamin, das den Weg zu mehr Eigenfürsorge bereiten kann, ist auch in Bonasanit plus enthalten, erhältlich als Mikronährstoffkapseln und Magnesiumbrausetabletten.

 

Keine Hormone und keine Schmerzmittel
Das diätetische Lebensmittel ist für das Diätmanagement beim prämenstruellen Syndrom geeignet und belastet weder mit Hormonen noch mit Schmerzmitteln. Zu den enthaltenen Pflanzen zählt die Beerentraube, auch Schisandra genannt. Sie gibt Energie und wirkt sowohl beruhigend als auch schlaffördernd. Emblica, die indische Stachelbeere, reguliert den Zyklus, entgiftet und kann die Haut schöner werden lassen. Die Passionsblume unterstützt dabei, körperliche und psychische Anspannungen zu lösen. Nicht zu vergessen Q10, das die Energiegewinnung in den Körperzellen fördern kann. Unter bonasanit-plus.de gibt es weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen. (djd)

 

Endlich mal Pause machen, das bleibt für berufstätige Frauen oft ein schöner Traum. Doch manchmal wird die Sehnsucht nach einem ungestörten Stündchen mit einem duftenden Ingwerpunsch auf der Couch einfach übermächtig. Besonders anstrengend wird der Alltag für die meisten Frauen, wenn ihnen zudem noch das prämenstruelle Syndrom – kurz PMS – alles doppelt schwer macht. Für Entlastung kann das diätetische Lebensmittel Bonasanit plus mit seinen natürlichen Inhaltsstoffen sorgen, zu denen das Zyklus-Vitamin B6, die Beerentraube, die indische Stachelbeere, die Passionsblume und auch Q10 zählen. Mehr Infos dazu gibt es auf bonasanit-plus.de. Damit können sich Frauen etwas Gutes tun, wenn es mit der kleinen Auszeit wieder einmal nicht klappt.

…… Ende des Beitrags ……..

 

Die Grundversorgung mit Nährstoffen sollte unserem Körper täglich dabei helfen zu entsäuern, entgiften, entschlacken. Sie sollte ihn auch bei den vielen Aufgaben, die für die Gesunderhaltung notwendig sind unterstützen. Wir fühlen uns vital und fit wenn wir uns optimal ernähren, bewegen und entspannen. Die Empfehlung von offizieller Seite lautet mindestens 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau, zu sich zu nehmen. Im stressigen Alltag sieht das für sehr viele Menschen aber oft ganz anders aus.

Dies ist auch ein Grund, warum hochwertige Mikronährstoffe natürlichen Ursprungs, so bedeutend für mehr Vitalität und Wohlbefinden sind.

3 Dinge können uns bei der Grundversorgung behilflich sein.

  1. Optimaler Schutz für die Zellen
  2. Spezielle Omega-3-Fettsäuren, die reich an EPA und DHA sind ( frei von Schadstoffen ! )
  3. Ein täglicher Shake voller Vitalstoffe, Vitamine, Mineralstoffe … – Ballaststoffe und Darmbakterien sorgen für eine sanfte Reinigung des Darms.

Vom Zahnarzt kennen wir den Spruch „Vorbeugen ist besser als Bohren“. Wer bis ins hohe Alter vital, fit und unabhängig sein will sollte sich rechtzeitig mit dem Vorbeugen, der Prävention, beschäftigen, damit er sein Leben möglichst lange genießen kann.

 

Alle, die das Thema interessiert, die mehr darüber erfahren möchten und wissen möchten wie man rund um die Uhr gesund bleiben kann, können den Artikel, mit interessanten Hintergrundinformationen, >>> „So kann man rund um die Uhr gesund, fit und vital sein“ von vital-im-Alltag lesen.

……………….

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.